Nikolaus 2021

Liebe Freunde!


Wieder geht ein nicht einfaches und turbulentes Jahr zuende: Corona, das „Ende der Epoche der Armut“ und andere unangenehme Begebenheiten treffen die Kinder ganz besonders. Und das bedeutet, dass wir uns um unsere traditionellen Weihnachtsgeschenke für die Kleinen kümmern müssen!


In diesem Jahr haben wir 109 Kinder im Krieg gefallener Soldat:innen im Alter von 7 bis 12 Jahren und 22 Teenager. Unsere Pläne sind sehr ambitioniert: Jedes Kind soll ein Geschenk im Wert von ca. 20 Euro erhalten, die Teenager ein Buch von Bogdan Kolomiychuk mit Autogramm.

Um das zu erreichen, benötigen wir etwa 2280 Euro. Diese Summe zusammenzubringen ist für uns zwar schwer, aber dennoch realistisch.
Wir sind überzeugt, dass die Freiwilligenbewegung in Deutschland neuen Rückenwind gewinnen, dass sie nach Jahren des Dahinsiechens wieder an Fahrt gewinnen wird. Also - schließen wir uns zusammen, um kindliche Freude zu wecken!


Wir erinnern daran, dass jeder Cent von uns direkt an die Kinder geht, weil wir, auch das ist schon Tradition, auf die Dienste von Mittelsmännern verzichten: es gibt keinen Verlust durch Post- und Transportkosten.
Gemeinsam sind wir stark!


„Rhein-Dnipro Deutsch-Ukrainischer Verein“
IBAN: DE80577513101000378040
BIC: MALADE51AHR
PayPal:
rheindnipro@gmail.com
Verwendungszweck: „Nikolaus 2021“


Gutes zu tun kann so gut tun

  • Hilfe für Kriegsopfer und Bedürftige in der Ukraine
  • Beistand den Schwerstverletzten aus der Ukraine im BWZK, Koblenz
  • Organisation von Konzerten, Veranstaltungen, Vorlesungen
  • Sammlung und Übergabe von Hilfsgütern für Krankenhäuser und soziale Einrichtungen wie Kinderheime, Schulen, Rehazentren in der Ukraine
  • Unterstützung für Kinder und Jugendliche
  • Null Verwaltungskosten, jeder gespendete Euro fließt direkt und vollständig in unsere Projekte!

Verein

Ich bin klickbar, klick mal!

Mitmachen

Ich bin klickbar, klick mal!

Spenden

Ich bin klickbar, klick mal!


Erfolgsgeschichte

Nur im Jahr  2017 haben wir zusammen 72.341,00€ gespendet!

Wir konnten  über zehn Krankenhäuser und andere Einrichtungen in der Ukraine unterstützen